Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Ein Blick in die Eisenzeit

Ein Blick in die Eisenzeit

Bevor die Römer um 15 v.Chr. nach Oberösterreich kamen, blühte hier ungefähr 450 Jahre lang die späteisenzeitliche Latènekultur. Meistens werden die Menschen, die jene Kultur prägten, der Einfachheit halber "Kelten" genannt.

Die Kelten

Lass dir Geschichten erzählen vom Leben in der Eisenzeit, Geschichten von Salz und Eisen, von Bauern und Handwerkern, vom Arbeiten und vom Feiern unserer Vorfahren. An abwechslungsreich gestalteten Stationen kannst du selbst Hand anlegen, deine Kreativität entfalten und Wissen über die Kelten auf vergnügliche Weise erwerben.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

 

Die Bäume

Lange Reihen mächtiger Bäume, aufgefädelt wie kostbare Perlen, führen den Weg entlang. In vielen Mythen gelten Bäume als "heilig". Auf 13 kleinen Baumtafeln erzählen wir dir, wie man ihre Schätze Seit Urzeiten auf vielfältige Weise genutzt hat oder welche Rolle in der Mythologie und in der Volksmedizin spielten.

Der Weg

Im Westen von St. Georgen erhebt sich der 680 m hohe Koglberg. Nur mehr wenige Mauern sind von seiner Burg erhalten, die einst Herrschaftszentrum des Attergaues war, doch mächtige Alleen und bezaubernde Ausblicke lassen erahnen, warum die Menschen schon zu Urzeiten Bäume und Natur verehrten und sich hier ansiedelten.

 

Idee, Planungskonzept und Umsetzung:

Elli, Klaus und Caro Hubelnig, Österreichische Naturschutzjugend

Preisträger Regatta Ideenfest (Beste Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit und Publikumspreis)

Projektträger: Tourismusverband St. Georgen

Eröffnung: 2006